DDC reist nach China

Die Schweinfurter Breakdancer der DDC vertreten die Bundesrepublik Deutschland beim 15. Internationalen Circus Festival in China. Am 29. September beginnt in Shijiazhuang das 15. Wuqiao International Circus Festival (CWICF). Weltklasseartisten und Künstler aus der ganzen Welt finden sich ein, um vor einer 13-köpfigen, internationalen Jury ihr Können zu präsentieren. In diesem Jahr entsendet Deutschland die zweifachen Breakdance-Weltmeister der DDC aus Schweinfurt. Die fünf Jungs bereiten sich schon seit Wochen intensiv auf die Zeit in China vor und haben ihre erfolgreiche „Swing-Show“ noch einmal überarbeitet und verfeinert.
 

Mit dieser Show holte die DDC bereits die Weltmeisterschaft 2012 und wurde 2013 mit dem Titel „Europas beste Tanzshow“ ausgezeichnet.

Schon am 21. September fliegen die Tänzer Marcel Geißler, Alexander Pollner, Gregory Strischewsky, Michael Lamprecht und Raphael Götz in Begleitung ihres Managers und Tour-Organisators Oliver Schulte nach Peking. Zum einen, um genügend Vorbereitungszeit vor Ort zu haben, aber auch zur Erkundung des Landes. Geplant ist außerdem ein Fotoshooting und Videodreh in Tracht auf der Chinesischen Mauer, um die neue Show „Breakdance in Lederhosen“ in China zu promoten.

Am 25. September geht es dann in die 4-Millionen-Einwohner-Stadt Shijiazhuang. In der hochkarätig besetzten Jury treffen die Tänzer der DDC unter anderem auf den künstlerischen Leiter des Cirque Du Soleil und den Direktor des Großen Russischen Staatszirkus. In einer Pressekonferenz am 4. Oktober werden dann die Gewinner des Goldenen, Silbernen und Bronzenen Löwen bekanntgegeben, bevor am 7. Oktober das Festival mit einer großen „Closing Ceremony“ beendet wird.

 

2
Breakdance-Weltmeister
100.000.000
TV-Zuschauer
170
Shows pro Jahr
20
Jahre Erfahrung
3.000.000
Video-Aufrufe
5
Kontinente
25
Länder
1.000.000
Live-Zuschauer